Weihnachtsferien: Funktionierten Ihre IT-Prozesse wie sie sollten?

Von Corina Köchli am 05.01.2021

Während den Ferien ihrer Mitarbeiter stehen Unternehmen immer wieder vor Herausforderungen – denn mit den Mitarbeitern ist oft auch das wichtige Know-how in den Ferien. Gerade bei der Verwaltung von Benutzeraccounts oder Zugriffsrechten kann dies zu fehlerhaften Daten und so den Arbeitsfluss behindern.

Während den Ferien ihrer Mitarbeiter stehen Unternehmen immer wieder vor Herausforderungen – denn mit den Mitarbeitern ist oft auch das wichtige Know-how in den Ferien. Gerade bei der Verwaltung von Benutzeraccounts oder Zugriffsrechten kann dies zu fehlerhaften Daten und so den Arbeitsfluss behindern.

Eine weitere Herausforderung ist die Arbeitsübergabe vor und nach den Ferien. Diese ist zeitaufwändig und nicht immer einfach. Gerade wenn sich die Ferien zweier Mitarbeiter überschneiden und die Mitarbeiter die Übergabe nur schriftlich machen können. Die Informationen müssen in jedem Fall vollständig und verständlich sein. Ist dies nicht der Fall, gehen Arbeiten vergessen, werden doppelt oder falsch erledigt.

Damit die Mitarbeiter effizient arbeiten können, benötigen sie Accounts und Berechtigungen auf verschiedenen Systemen wie Microsoft 365, Teams, Active Directory oder ein CRM. Oftmals werden Berechtigungen vor dem Urlaub nicht angepasst. Die Ferienvertretung hat keinen Zugriff auf die notwendigen Systeme und die zuständige IT-Fachperson ist ebenfalls abwesend. Somit können den Mitarbeitern während dieser Zeit die benötigten Zugriffsrechte nicht erteilt werden. Dies ist frustrierend: Arbeiten können nicht termingerecht erledigt werden.

Hier ein Beispiel:

Frau Inauen aus der Debitorenbuchhaltung benötigt zusätzliche Zugriffsrechte auf die Buchhaltungssoftware, um die Kundenrechnungen zu erstellen und anschliessend zu versenden. Damit Frau Inauen diese Rechte erhält, müssen ihr die korrekten Berechtigungen vergeben werden. Obwohl sich das simpel anhört, sind die Prozesse meist kompliziert. Die unterschiedlichen Rechte müssen normalerweise in mehr als nur einem System einzeln erteilt werden: Dafür müssen die korrekten Informationen in den richtigen Systemen und Felder eingegeben werden. Über dieses spezifische Wissen, was nun genau wie wohin gehört, verfügen meist nur wenige Mitarbeiter. Sind diese nun in den Ferien, erhält in unserem Fall Frau Inauen die benötigten Rechte nicht rechtzeitig. Dies ist nicht nur ärgerlich, sondern stellt auch ein weiteres Problem dar; sie kann die Rechnungen nicht rechtzeitig versenden.

Kennen Sie diese Herausforderungen? Wir haben die Lösung für Sie!

Mit unserer Identity and Access Management (IAM) Lösung waave gehören solche Probleme der Vergangenheit an. Sie standardisiert, vereinfacht und automatisiert die Prozesse zur Verwaltung Ihrer Mitarbeiterdaten:

  • Weniger Abhängigkeit: Dank der Standardisierung und Vereinfachung der Prozesse, vermindern Sie die Abhängigkeiten von einzelnen Personen. Ihre Mitarbeiter können die Prozesse einfach über die Benutzeroberfläche von waave starten. Das benötigte Fachwissen steckt in waave.
  • Verringerter Arbeitsaufwand: Durch standardisierte und automatisierte Prozesse verringern Sie den Arbeitsaufwand. Dies ist gerade dann hilfreich, wenn ein Mitarbeiter mehrere Kollegen vertreten muss.
  • Transparent und Nachvollziehbar: Alle Änderungen werden sofort und automatisiert dokumentiert. Ihre Mitarbeiter verlieren keine Zeit mehr bei der Arbeitsübergabe – alle Änderungen können direkt in der IAM-Lösung nachgelesen werden.

Möchten Sie, dass die Verwaltung der Mitarbeiteridentitäten und deren Rechte in Ihrem Unternehmen auch während den Ferien reibungslos verläuft? Unsere IAM-Lösung waave bietet Ihnen all das und noch mehr.

Wir beraten Sie gerne.

Kontaktieren Sie uns!